Lebensmittel die beim Abnehmen helfen

Lebensmittel die beim Abnehmen helfen von 31. Dezember 2015 6 Kommentare

Gibt es Lebensmittel zum abnehmen? Klar, wer sein Gewicht reduzieren möchte, muss sich bewegen. Egal welche Diät passend erscheint, ohne Sport geht nur wenig. Sport hilft Gewicht zu reduzieren, da der Körper mehr Kalorien verbrennt, aber auch weil die sich dadurch aufbauenden Muskeln einen höheren Energiebedarf haben. Also noch mehr Kalorienverbrauch. Außerdem wird der Körper fitter und straffer. Aber wir können unseren Körper beim Abnehmen auch mit der richtigen Ernährung unterstützen. Insgesamt heißt die Devise natürlich: nicht zu viel essen und gesund und ausgewogen ernähren. Jedoch gibt es eine Reihe von Lebensmitteln, die, sinnvoll in den Speiseplan integriert, ganz besonders beim Abnehmen helfen können.

Hier unsere Top 13 der Lebensmittel die zum Abnehmen ganz besonders geeignet sind:

 

Acai

Acai Beeren im Smoothie test

Acai Beeren im Smoothie sind sehr lecker

Die aus Südamerika stammende Acai Beere ist in Rio de Janeiro weder hip, noch schon wieder out. Sie gehört dort quasi zum Grundnahrungsmittel. Acaí kann beim abnehmen helfen, da es den Stoffwechsel und gleichzeitig die Verdauung in Schwung bringt. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und jede Menge Ballaststoffe sind in den Beeren enthalten. Acai soll dadurch den Appetit zügeln und gleichzeitig Energie spenden. Ähnlich also wie Tee, nur mit mehr Vitaminen. Ob das der Grund ist, warum in Rio alle so fit aussehen, darf angezweifelt werden. Ob Acai diesen Trend unterstützt, steht außer Frage.

 

Avocado

Avocado gesund

Avocado hilft beim Abnehmen

Die Avocado ist ein wahres Superfood. Reich an ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen, ist die Avocado eines der Lebensmittel, die beim Abnehmen öfters auf dem Speiseplan stehen sollte. Die Avocado ist eines der wenigen pflanzlichen Lebensmittel, die Vitamin D enthalten und von daher im Winter noch wertvoller ist als sonst. Keine Angst vor der reichhaltigen Avocado. Die Fette in der Avocado machen nicht dick, ganz im Gegenteil. Sie verhindern Heißhungerattacken und liefern dem Körper hochwertige Energie. Zudem enthalten Avocados Enzyme, die den Körper anscheinend dabei helfen, den Fettabbau zu beschleunigen. Die Avocado macht grüne Smoothies cremig, verfeinert Salate und macht als Butterersatz jedes Sandwich noch leckerer. Kleiner Tipp: Der Kern ist besonders gesund.

 

Äpfel

Apfel helfen beim Abnehmen

Apfel helfen beim Abnehmen

Äpfel enthalten Ballaststoffe und sättigen schnell bei gerade einmal 60 Kalorien pro Apfel. Sie gelten daher als die Feuerwehr bei Heißhungerattacken. Im Apfel sind über 30 Vitamine und viele Mineralstoffe, wie Kalium, unter der Schale verborgen. Im Apfel ist zudem Pektin enthalten, welches den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen kann. Außerdem enthalten Äpfel, genauso wie grüner Tee, Polyphenole, die die Darmflora unterstützen und eine positive Wirkung auf unser Immunsystem[i] haben.

 

Chia Samen

Chia Samen zum Abnehmen

Chia Samen zum Abnehmen mit Chia Pudding

Vielleicht das kompakteste Superfood von allen. In den kleinen Samen steckt mehr als man glauben mag. Neben Antioxidantien, Proteinen und Ballaststoffen, sind sie auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sie schlagen viele andere Lebensmittel die Inhaltsstoffe betreffend um ein Vielfaches. Da die Samen aufquellen, halten sie zudem lange satt. Jedoch sollte es, trotz der tollen Inhaltsstoffe, mit dem Verzehr von Chia Samen nicht übertrieben werden. In zu großen Mengen können sie Nebenwirkungen, wie Durchfall, verursachen. Ein Esslöffel in das morgendliche Müsli oder als Zugabe in selbst gebackenes Vollkornbrot oder -kekse sind lecker, hilfreich und unbedenklich. Man kann die Samen auch über Nacht in Wasser oder Milch aufquellen lassen und als Chia Samen Pudding verzehren.

 

Grapefruit

Vitamin C Vorkommen

Vitamin C findet sich vor allem in Zitrusfrüchten.

Die Grapefruit und auch die artverwandten Zitrusfrüchte Pampelmuse und Pomelo sind wahre Superfrüchte und zählen zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Grapefruits helfen dem Körper den Stoffwechsel anzukurbeln, bei der Verdauung und können helfen die Fettverbrennung anzuregen. Die positiven Auswirkungen auf den Stoffwechsel betreffen auch besonders den Zuckerstoffwechsel, wodurch Grapefruits ausgleichend auf das Gleichgewicht des Insulinspiegels wirken. Am besten morgens zum Frühstück verzehren und dadurch den ganzen Tag von den positiven Eigenschaften profitieren. In Verbindung mit bestimmten Medikamenten kann es beim Verzehr von Grapefruits zu Wechselwirkungen kommen und sollte daher mit dem Arzt besprochen werden.

 

Ingwer

Ingwer ist überaus gesund und unterstützt außerdem das Abnehmen.

Ingwer ist überaus gesund und unterstützt außerdem beim Abnehmen.

Ingwer ist eine wahre Wunderwurzel und nicht ohne Grund schon seit Jahrtausenden als Heilmittel und in der ayurvedischen Küche bekannt. Inzwischen konnte eine Vielzahl der positiven Wirkungen von Ingwer auch in Studien nachgewiesen werden. Hierzu zählt auch, dass Abnehmen mit Ingwer. Dass Ingwer beim Abnehmen hilft, konnten Forscher der Columbia University New York bereits in einer 2013 veröffentlichten Studie [i] nachweisen. Zum einen hat Ingwer, wie auch andere scharfe Lebensmittel, z. B. Ingwer, einen thermischen Effekt im Körper. Wird Ingwer gegessen, verstärkt dies die Durchblutung und das Schwitzen, da der Körper „abkühlen“ muss. Der dadurch angeregte Stoffwechsel unterstützt auch das Abnehmen. Darüber hinaus zeigt die Studie aber auch, dass Ingwer einen Appetit zügelnden Effekt hat. Wer Ingwer einnimmt. Hat weniger Hunger und isst weniger. Dafür sollten am Tag etwa 2 g frischer Ingwer eingenommen werden – als Tee oder in einem leckeren Rezept zum Abnehmen.

 

Kaffee

Kaffee abnehmen

Kaffee hilft nicht nur um morgens in Schwung zu kommen.

Kaffee gilt schon lange als Fettkiller, jedoch nur, wenn man sich im Anschluss auch bewegt, da sonst die freigesetzten Fette sich danach wieder einlagern. Was niemand anzweifelt ist seine aufputschende Wirkung und die wiederum führt meist zu mehr Energieumsetzung. Wenn man also Kaffee trinkt und dadurch mehr Sport macht oder sich zumindest mehr bewegt, dürfte seine positive Wirkung schon bestätigt sein. Seine Appetit zügelnde Wirkung dürfte nur zur Geltung kommen, wenn man ihn pur genießt und nicht in der neumodischen Form eines Latte Macchiatos mit viel Zucker. Noch gesünder wäre grüner Kaffee Und last, but not least regt Kaffee den Darm an und dadurch wird ein schneller Stuhlgang gefördert, was wieder die Kalorienaufnahme reduziert.

 

Konjak Nudeln

Rezept mit Konjak Nudeln und Gemüse.

Rezept mit Konjak Nudeln und Gemüse.

Konjak oder Shirataki Nudeln kommen aus Südostasien und sind dort schon seit mehr als 1.000 Jahren bekannt. Sie werden aus dem Mehl der Konjakwurzel hergestellt und bestehen aus Wasser und kaum verdaulichen Ballaststoffen. Sie enthalten dadurch kein Zucker, kein Fett und nur sehr wenig Kohlehydrate, halten aber lange satt, da sie nur langsam verdaut werden. Zusätzlich helfen sie, den Blutzuckerspiegel auf einem niedrigen Niveau zu halten, was Heißhungerattacken verhindert, senken den Cholesterinspiegel und haben einen positiven Effekt auf Verdauung und Darmflora. Konjak Nudeln sind perfekt für eine kohlehydratarme Ernährung und vor allem für asiatische Rezepte toll geeignet.

 

Matcha

Matcha zum abnehmen

Matcha ist mehr als nur Grüner Tee

Matcha Tee hilft beim Abnehmen gleich auf verschiedenste Art und Weise. Zum einen regt es den Stoffwechsel an und zum anderen vermindern die darin enthaltenen Polyphenole die Ansammlung von Fetten in unserem Körper. Das ist nicht nur gut für die Figur, sondern schützt auch vor Herzkrankheiten. Außerdem soll Matcha Tee, genau so wie Kaffee, den Appetit zu zügeln beziehungsweise Heißhungerattacken reduzieren. Gleichzeitig ist Matcha ein wahrer Jungbrunnen. Matcha hat 10-mal mehr Antioxidazien als Blaubeeren und ist dadurch die unangefochtene Nummer 1 im Kampf gegen freie Radikale.

 

Roher Kakao

Kakao zum abnehmen

Roher Kakao ist ein wahres Superfood unter den Lebensmittel.

Die rohen Kakaobohnen bestehen zu einem großen Anteil aus sehr nahrhafter Kakaobutter und aus wichtigen ungesättigten Fettsäuren, die helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln. Im Kakao sind über 300 zusätzliche gesunde Stoffe enthalten darunter viele Antioxidantien und Mineralstoffe. Zudem enthält er die Botenstoffe Serotonin und Dopamin, welche in der Lage sind, depressive Verstimmungen zu verhindern. Damit kann Kakao dem Körper helfen sich zu entspannen und somit auch indirekt helfen, Stress entgegen zu wirken. Wichtig ist zu wissen, dass diese wertvollen Stoffe in verarbeiteter Schokolade nicht mehr enthalten sind, da diese zu hoch erhitzt wurde und die Inhaltsstoffe dadurch zerstört wurden.

 

Quinoa

Quinoa ist gesund

Quinoa enthält alle wichtigen Aminosäuren und viel Eiweiß

Quinoa ist frei von Gluten und enthält alle wichtigen Aminosäuren, auch Lysin, welches sonst nur in tierischen Produkten enthalten ist. Quinoa ist gleichzeitig auch reich an Mineralstoffen und Vitaminen. Es hebt den Blutzuckerspiegel nur leicht an und sorgt dadurch für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl – perfekt für eine Diät. Das Eiweiß in Quinoa hilft beim Muskelaufbau und macht Quinoa damit zur perfekten Sportlernahrung. Quinoa ist außerdem ein basisches Lebensmittel, wodurch es einen positiven Einfluss auf unseren Säure-Basen-Haushalt des Körpers hat, da die meisten Lebensmittel eher sauer sind. Quinoa eignet sich sowohl für herzhafte, als auch für süße Speisen. Es kann in das morgendliche Müsli gemischt werden oder als Sättigungsbeilage, zum Füllen von Paprikaschoten oder Zucchini oder einfach mit in den Salat.

 

Wildlachs

Vitamin D Vorkommen

Lachs enthält viel Eiweis und Omega 3 Fettsäuren. Hält lange satt und ist gesund

Wildlachs ist die perfekte Eiweißquelle und enthält viel Omega 3 Fettsäuren. Der gut verdauliche und fettarme Fisch hilft daher, uns mit hochwertigem Eiweiß zu versorgen, ohne zu belasten. Zudem hält uns Eiweiß lange satt und hilft gegen Hungergefühle und Heißhungerattacken. Weiterhin enthält Fisch Jod, welches für die Schilddrüse wichtig ist und damit für unseren Stoffwechsel. Außerdem wirkt er positiv gegen depressive Verstimmungen, verlangsamt den Zellalterungsprozess und kann Herzinfarkten entgegen wirken. Wildlachs kann in tausend verschiedenen leckeren Variationen verzehrt werden. Er schmeckt besonders gut als Lachssteak gegrillt mit Gemüse oder auch als Sushi. Auch andere fettarme Seefischarten sind empfehlenswert und sollten ausprobiert werden.

 

Xylit

Xylit kann auch beim Abnehmen helfen.

Xylit kann auch beim Abnehmen helfen.

Der Zuckeraustauschstoff Xylit, auch Birkenzucker genannt, kann beim Abnehmen helfen. Denn im Vergleich zu herkömmlichen Zucker, hat Xylit nur halb so viel Kalorien. Dies hilft natürlich, im für eine Gewichtsabnahme relevanten Kaloriendefizit zu bleiben. Außerdem verursacht Xylit einen viel weniger stark schwankenden Insulinspiegel. Dies wiederum hilft, Heißhungerattacken zu vermeiden. Unglaublich hilfreich, wenn man Gewicht verlieren möchte.

 

 

 

 

 

Quellen:

[i] http://www.sciencedaily.com/releases/2015/04/150413095210.htm

[ii] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22538118

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

    Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben