Flohsamen bei Hämorrhoiden und Analfissuren

Flohsamen bei Hämorrhoiden und Analfissuren von

Jeder Mensch hat Hämorrhoiden. Als gut durchblutete Schwellkörper sind sie ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Anatomie. Mit einem Zusammenschluss aus Venen und Arterien bilden Hämorrhoiden ein Gefäßpolster und unterstützen die Darmmuskeln dabei, den Darm sicher zu verschließen. Bei der Stuhlentleerung wird die Durchblutung der Hämorrhoiden verringert. Das Gefäßpolster verliert an Volumen und der Stuhlgang kann passieren. Machen die Hämorrhoiden Probleme, spricht man korrekterweise vom Hämorrhoidalleiden. Denn anders als Analfissuren entstehen Hämorrhoiden nicht, sie sind immer da.

Analfissuren sind Risse im Analkanal, die ein längliches Geschwür ausbilden. Symptomatisch zeigen sich die Analfissuren ähnlich wie das Hämorrhoidalleiden: Brennen und Schmerzen beim Stuhlgang, Blut im Stuhl sowie Juckreiz im Analbereich. Analfissuren können alleine auftreten, oder aus Folge von auffälligen Hämorrhoiden.

Da in beiden Fällen ein gesunder Stuhlgang bei der Behandlung wichtig ist, können Flohsamenschalen bei der Heilung helfen.

 

Ursachen von Hämorrhoiden und Analfissuren

Hämorrhoiden sind als Bestandteil des Verdauungstraktes direkt von einer gestörten Verdauung betroffen. Vor allem durch anhaltende Verstopfung wird das Hämorrhoidalleiden begünstigt. Kann der Stuhlgang nicht passieren, entsteht oft starkes Pressverlangen. Das vermehrte Pressen wiederum sorgt für eine noch stärkere Durchblutung der Hämorrhoiden. Nicht immer kann das Blut dann aus den Schwellkörpern zurückfließen. Die Hämorrhoiden bleiben vergrößert und verengen die Darmpassage zusätzlich.

Das Hämorrhoidalleiden wird in vier Gerade einteilen, wobei vergrößerte Hämorrhoiden des Grad I oft nur durch Zufall vom Arzt entdeckt werden und bei Grad IV eine operative Entfernung der Hämorrhoiden notwendig wird. Um diese und das Entstehen von Analfissuren zu verhindern, sollte die Darmtätigkeit dringend verbessert werden, sodass die Hämorrhoiden im Idealfall keine Beschwerden mehr verursachen und Analfissuren abheilen können. Eine Behandlung mit Salben kann dabei unterstützend wirken. Grundsätzlich ist bei vergrößerten Hämorrhoiden und Analfissuren ein Arzt aufzusuchen. Ein Proktologe ist Facharzt für Magen-Darm und eine geeignete Anlaufstelle.

 

So bekämpfen Flohsamen die Ursache von Hämorrhoiden und Analfissuren

Eine regelmäßig wiederauftretende oder lang anhaltende Verstopfung, die Hämorrhoiden und Analfissuren begünstigt, sollte von einem Arzt abgeklärt werden. Häufig hat die Obstipation jedoch keine organische Ursache, sondern ist einer ungünstigen Lebensweise geschuldet: wenig Bewegung, viel Sitzen und eine zu ballaststoffarme Ernährung. Bei letzterer schaffen Flohsamenschalen Abhilfe und beugen so vergrößerten Hämorrhoiden vor.

Bei Verstopfung ist in vielen Fällen das Stuhlvolumen nicht ausreichend. Damit der Stuhlgang ohne viel Pressen funktionieren kann, müssen die Darmwände gedehnt und damit stimuliert werden. Ballaststoffe, wie etwa Flohsamen, vergrößern das Stuhlvolumen. Gleichzeitig umhüllen die Schleimstoffe der Flohsamen den Stuhl und machen ihn geschmeidiger, sodass er den Darm einfacher passiert. Im Gegensatz zu vielen anderen Ballaststoffen, beispielsweise Leinsamen oder Weizen, reagieren selbst darmempfindliche Personen auf Flohsamen seltener oder nur kurzzeitig mit Blähungen. Flohsamen sind daher auch zur Behandlung von Verstopfungen geeignet, die durch einen Reizdarm verursacht werden.

Ferner wird vermutet, dass Flohsamenschalen kein Gluten enthalten und demnach auch für Menschen mit Zöliakie geeignet sind. Gerade bei schweren Unverträglichkeiten und Allergien sind solche Aussagen jedoch mit Vorsicht zu genießen und vor der Einnahme von Flohsamen dringend ein Arzt zu befragen.

Steht der Behandlung von Verstopfung durch Flohsamen nichts im Wege, sind 10-30 Gramm die empfohlene Tagesdosis. Die Samen werden dafür in einem Glas Wasser zum Quellen gebracht und getrunken. Wichtig bei der Einnahme von Flohsamenschalen: Immer viel trinken. Dies kann außerdem die Behandlung von Verstopfung zusätzlich unterstützen.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse als Erster einen Kommentar.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben