Suppenpulver selber machen

von 1. Juni 2016 4 Kommentare
Gekörnte Gemüsebrühe, hier noch ohne Salz und andere Gewürze.

Gekörnte Gemüsebrühe, hier noch ohne Salz und andere Gewürze.

Fast jeder hat es im Haus, weil es sehr praktisch ist und sich lange hält. Aber so richtig „clean“ ist es leider ganz und gar nicht: gekörnte Gemüsebrühe. Dabei kann man sie wunderbar selber machen! Hier eine kleine Anleitung, wie Ihr wunderbar Eure „Instant Gemüsebrühe“ selbst herstellen könnt und so immer ein wichtiges Basic ganz clean in Eurer Küche habt.

Zutaten:

  • 1 Möhre
  • ½ Zwiebel
  • ½ Stange Porree
  • 1/6 Knollensellerie

 

Zubereitung:

Aus Gemüse wird Instant Gemüsebrühe.

Aus Gemüse wird Instant Gemüsebrühe.

Das Gemüse sehr klein schneiden. Am Besten gelingt das mit einem Mixer. Der Sellerie und die Möhre können aber auch mit der Käsereibe in feine Fäden gehobelt werden.
Das zerkleinerte Gemüse dünn auf eine Backblech verteilen. Es sollten keine „Häufchen“ entstehen. Das Blech dann bei 75 Grad (mittlere Schiene) in den Ofen. Nun das Gemüse langsam austrocknen lassen. Etwa alle 20-30 Minuten mit einem breiten Spatel wenden. Je nachdem, wie klein Ihr Euer Gemüse bekommen habt und wieviel Ihr auf dem Blech verteilt habt, dauert das Ganze etwa 90 – 120 Minuten.
Wenn das Gemüse komplett trocken ist, noch 1-2 Tage , mit einem Tuch abgedeckt stehen lassen, dann sollte es wirklich komplett trocken sein. Nun könnt Ihr das Ganze in ein Gläschen abfüllen und mit Salz vermischen. Wer möchte, kann noch weitere Gewürze dazugeben, da sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Zusammenfassung
recipe image
Rezeptname
gekörnte Gemüsebrühe
Veröffentlicht am
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit gesamt
Durchschnittliche Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 5 Review(s)

4 Kommentare

    Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben