Schwarzer Sesam – Das Urkorn mit erstaunlichen Eigenschaften

Schwarzer Sesam – Das Urkorn mit erstaunlichen Eigenschaften von 1 Kommentar

Die Zauberformel „Sesam, öffne dich“ kennen wir aus alten Geschichtsbüchern. Oftmals wird damit der Zugang zu großem Reichtum verbunden. Das es „Sesam“ heißt, hat dabei durchaus einen triftigen Grund – das Korn ist DAS Lagerhaus für wertvolle Nährstoffe. In der traditionellen chinesischen Medizin wird schwarzer Sesam sogar zur Heilung von Nierenleiden eingesetzt. Doch was unterscheidet ihn überhaupt von Weißem? Und warum ist schwarzer Sesam besonders gesund?

 

Egal ob weiße oder schwarze Samenkörner – beide stammen von der Sesampflanze, die wohl mit einer der ältesten Ölpflanzen der Welt ist. Die Blätter bilden Kapseln, die in der Reifezeit aufspringen und die Körner freigeben. Ihren Ursprung haben die Powersamen in Asien, wo sie auch noch heute angebaut werden. Je nach Sorte variiert die Farbe zwischen weiß, hellbraun, braun und schwarz. Bei schwarzen Sesamkörnern handelt es sich um die Urform des Sesams und er wird bevorzugt in den Gebieten rund um den Himalaya geerntet. Da dieser besonders aromatisch ist und über eine besondere Nährstoffzusammensetzung verfügt, gilt er als der Gesündeste seiner Art.

 

Schwarzer Sesam Wirkung

Schwarzer Sesam galt bereits in der Antike als Lebensmittel, das den Menschen zu starken Knochen verhalf – in der ayurvedischen Heilkunst wird er nach wie vor verwendet. Hintergrund ist die nährstoffreiche Zusammensetzung des Wunderkorns. Schwarzer Sesam enthält nicht nur viel pflanzliches Eiweiß, sondern ist zudem reich an schwefelhaltigen Aminosäuren. Diese sorgen für eine Kräftigung der Haut und verleihen uns zudem gesunde, glänzende Haare. Ein weiterer Vorteil: schwarzer Sesam hat eine antioxidantische Wirkung, wodurch der Körper von freien Radikalen befreit wird und somit eine Entgiftung stattfinden kann.

 

Sieben Mal mehr Calcium als Milch

Wenn es um eine ausreichende Versorgung mit Calcium geht, spielt Sesam eine entscheidende Rolle. Er enthält im Vergleich zu Milchprodukten fast sieben Mal so viel von dem Mineralstoff und ist somit ideal für alle, die ihren Gelenke, Knochen und Zähne etwas Gutes tun möchten. Damit unser Körper Calcium gut aufnehmen kann, muss es in einem bestimmten Verhältnis mit anderen Mineralien vorkommen. Da die im Powerkorn enthaltenen Inhaltsstoffe diese Voraussetzung erfüllen, kann unser Organismus die Mineralstoffe aufnehmen und optimal verwerten. Des Weiteren stellt der Sesam für Veganer, die auf Milchprodukte verzichten, eine wichtige Calciumquelle dar.

Calcium-Gehalt auf 100g:
– Sesam: 800mg Calcium
– Milch: 120mg Calcium
– Joghurt: 110mg Calcium
– Mandeln: 250mg Calcium

 

Wertvolle Eiweißquelle für Sportler und Vegetarier

Ein weiterer Pluspunkt ist die im schwarzen Sesam enthaltene große Menge an pflanzlichem Eiweiß. Das Korn enthält alle essenziellen Aminosäuren, mit deren Hilfe unser Körper Hormone, Zellen und Muskeln herstellt. Da wir diese Aminosäuren nicht selber produzieren können, sind wir auf den Konsum von eiweißreiche Lebensmittel angewiesen. Nur so können wir unseren täglichen Bedarf an Eiweiß-Bausteinen decken und den Körper optimal versorgen. Treibt ihr viel Sport, so müsst ihr einen höheren Eiweißbedarf decken. Besonders für Sport treibende Veganer und Vegetarier stellt dies oft vor eine Herausforderung. Da das oben genannte Eiweiß von pflanzlicher Herkunft ist, kann es dementsprechend auch bedenkenlos von Veganern und Co konsumiert werden.

 

Schwarzer Sesam Anwendung

Um zu gewährleisten, dass ihr optimal von den enthaltenen Nährstoffen profitiert, solltet ihr schwarzen Sesam roh verzehren und das Produkt nicht erhitzen. Da schwarzer Sesam einen leicht nussigen und „erdigen“ Geschmack hat, eignet er sich besonders gut für das morgendliche Müsli, einen Smoothie oder zum Verfeinern von Salaten. An dieser Stelle ist könnt ihr euch gerne das Rezept für Sesampaste ansehen, mit der ihr zum Salat passende Dressings kreieren könnt. In dem Rezept werden helle Körner verwendet, es funktioniert allerdings genauso gut mit den Schwarzen. Wollt ihr den Samen pur verzehren, so sollten es täglich ca. ein bis zwei Teelöffel sein.

 

Schwarzer Sesam kaufen

Schwarzer Sesam ist ein Produkt, dass noch nicht selbstverständlich in jedem Supermarktregal zu finden ist. Ihr findet es deshalb vorwiegend in gut sortierten Bio- und Feinkostläden oder in der Apotheke. Auch auf Gewürzmärkten habt ihr gute Chancen, das Powerkorn zu erstehen. Wer weder einen Gewürzmarkt um die Ecke hat noch einen entsprechenden Einkaufsmarkt findet, kann den schwarzen Sesam online bestellen. Da ihr dort eine Vielzahl an Produkten findet, deren Marken häufig unbekannt sind, haben wir für euch ein Produkt bestellt und getestet. Dieses Produkt können wir euch aufgrund der hohen Qualität sowie des Geschmacks empfehlen. Zudem ist es mit dem EU-Bio-Siegel kekennzeichnet. Ansonsten solltet ihr euch anhand der Kundenrezensionen orientieren und gegeben falls nach Produkten mit zertifizierten Bio-Siegeln Ausschau halten.

 

 

Zusammenfassend: lässt sich sagen, dass es sich bei schwarzem Sesam um ein Lebensmittel handelt, das besonders mit großen Mengen an Calcium und Eiweiß punktet. Gerade für Sportler ist er gut geeignet, um den erhöhten Eiweißbedarf decken zu können. Zudem ist die Zusammensetzung der im Sesam enthaltenen Nährstoffe so ideal, dass unser Organismus sie optimal verwerten kann. Da bereits ein bis zwei Teelöffel täglich ausreichen, um von den positiven Wirkungen zu profitieren, kann schwarzer Sesam außerdem als ein vergleichsweise preiswertes Superfood bezeichnet werden.

 

1 Kommentar

    Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben