Maulbeere – Inhaltsstoffe und Wirkung der vielseitigen Beere

Maulbeere – Inhaltsstoffe und Wirkung der vielseitigen Beere von 1 Kommentar

Für viele Menschen, die sich mit gesunder Ernährung beschäftigen, ist die Maulbeere längst kein Geheimtipp mehr. Früher relativ beliebt in weitläufigen Parkanlagen, erlebt sie heute ein Revival in der Müslischale. Zu Recht, denn vor allem im getrockneten Zustand können die süßen Beeren mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen überzeugen.

Morbus alba, morbus nigra und Morbus rubra lauten ihre klangvollen lateinischen Namen. Bei uns sind die drei Arten der Maulbeere besser bekannt unter weißer, schwarzer und roter Maulbeere. Die Namensgebung ist dabei manchmal ein wenig irreführend, denn alleine an der Farbe lässt sich die Art dieser sehr fruchtigen Beere nicht bestimmen. Tatsächlich gibt es auch schwarze Maulbeeren in Rottönen und rote Maulbeeren, die fast weiß sind.

Gesund und essbar sind alle drei hier genannten Sorten der Maulbeere. In ihren Herkunftsregionen Asien und Nordamerika gedeihen sie prächtig und werden dort auch gerne verspeist. Rote und schwarze Maulbeeren erhalten dann in der Regel den Vorzug, da sie geschmacksintensiver als weiße Maulbeeren sind.

 

Inhaltsstoffe von Maulbeeren

Die kleinen Beeren haben es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Nicht umsonst gelten Maulbeeren als Powerfood, denn die Liste ihrer gesunden Inhaltsstoffe ist lang.

  • Proteine, die rund 25% der Beere ausmachen
  • 17 verschiedene Aminosäuren u.a. Lysin und Leucin
  • Natrium, Kalium und Eisen
  • Spurenelemente wie Kupfer, Zink, Mangan Fluor und Phosphor
  • Vitamin C und Vitamin E in großen Dosen
  • Weitere Antioxidantien
  • Vitamin , B1, B 2 und B6
  • Sekundäre Pflanzenwirkstoffe

Einen besonderen Stellenwert nehmen getrocknete Maulbeeren ein. Da bei diesen kein Nährstoffverlust durch Lagerung entsteht.

 

Wirkung von Maulbeeren für Diabetiker, Sportler und Veganer

Maulbeeren sind reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Ihre positive Wirkung auf den Körper ist dementsprechend vielfältig.

Sekundäre Pflanzenwirkstoffe kommen vor allem Menschen mit Diabetes Typ II zu Gute. So wird dem sekundären Pflanzenwirkstoff Deoxynojirmycin nachgesagt, eine Blutzuckerregulierende Wirkung zu haben. Im besten Fall können die Inhaltsstoffe der Maulbeere sogar dafür sorgen, dass sogenannte Inselzellen repariert werden und die Insulinproduktion wieder verbessert wird. Das wirkt sich ebenfalls positiv auf den Diabetes Typ II aus.

Der hohe Eisengehalt der Beeren ist auch für Veganer und Vegetarier interessant, die ihren Eisenbedarf auf natürliche Weise aus pflanzlichen Quellen decken möchten. Weil Eisen aus pflanzlichen Stoffen jedoch für den menschlichen Körper nur schwer aufzuschlüsseln ist, braucht es zusätzlich Kupfer. Hiervon haben die Maulbeeren ausreichend zu bieten.

Die Mineralstoffe Natrium und Kalium wirken sich positiv auf den Flüssigkeitshaushalt aus. Nicht nur deswegen sind Maulbeeren besonders bei Sportlern beliebt. Asparagin- und die Glutaminsäure unterstützen den Körper beim Aufbau von Knochen und Muskeln, gleichzeitig wirkt die Maulbeere durch ihren hohen Anteil an Eisen stoffwechselfördernd. Kein Wunder also, dass sportbegeisterte Freunde der Ernährung gerne zu dem Powerfood Maulbeeren greifen.

 

Getrocknete Maulbeeren in der Erkältungszeit

Maulbeere getrocknet

getrocknete Maulbeeren

Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten, wenn die Schleimhäute durch die Heizungsluft in Wohnräumen austrocknen, ist der Mensch besonders anfällig für Viren und Bakterien. Um dann die ein oder andere Erkältung abzuwehren gilt es, das Immunsystem auch mit der Ernährung zu unterstützen. Eine wichtige Rolle spielen hierbei die Vitamine, allen voran Vitamin C. Da dieses gerade in getrockneten Maulbeeren reichlich vorhanden ist, sind die süßen Beeren eine gute „Waffe“ gegen Erkältungsbakterien.

Ist es doch einmal so weit gekommen, können Maulbeeren auch nachträglich noch helfen. In der traditionellen chinesischen Medizin wird Maulbeeren eine schleimlösende Wirkung nachgesagt. Sie werden daher in ihrer Herkunftsregion gerne bei Husten und Schnupfen eingesetzt und sollen dazu beitragen, dass sich ein Erkältungsinfekt schneller verflüchtigt.

Tipp: Wer die Beeren gegen eine Erkältung einsetzen möchte, sollte eine Handvoll der Beeren langsam kauen oder sich aus diesen einen Tee brühen und in kleinen Schlucken trinken.

 

Positive Wirkung für Herz-Kreislauf, Harnwege und Verdauung

Blasenentzündungen sind vor allem bei Frauen ein Thema. Grund hierfür sind die spezielle Anatomie – Darmausgang und Harnröhre liegen verhältnismäßig nah beieinander – sowie bei einigen Frauen eine Schwäche im Immunsystem. Auch in diesen Fällen können getrocknete Maulbeeren unterstützend wirken.

Blutdruck und Nieren scheinen ebenfalls von den gesunden Beeren zu profitieren, denn hier konnte bei einigen Patienten bei regelmäßigem Genuss eine Verbesserung der Werte beobachtet werden.

Nicht zuletzt wirken getrocknete Maulbeeren regulierend auf die Verdauung. Grund hierfür sind die Spurenelemente, welche nicht nur den Stoffwechsel auf Trapp bringen, sondern gleichzeitig auch entzündungshemmend wirken. In Anbetracht der Tatsache, dass etwa 80% aller Immunzellen unseres Körpers im Darm beheimatet sind, ist eine gute Darmgesundheit das A und O, wenn wir Leistungsfähig und gesund bleiben wollen.

 

Frische Maulbeeren zeitnah verarbeiten

Da Maulbeeren vor allem in wärmeren Regionen in Asien und Südamerika zu finden sind, gibt es sie hier kaum frisch zu kaufen. Für Wochenmärkte sind die Maulbeeren trotz ihrer gesunden Inhaltsstoffe uninteressant, weil die empfindlichen Früchte einen langen Transport nicht überstehen.

Wer also frische Maulbeeren zur Verfügung hat, der beherbergt vermutlich eine unempfindliche Art in seinem Garten. Dann sollten die Beeren etwa Anfang August bis Ende September geerntet werden. Eine Lagerung verträgt die Maulbeere im frischen Zustand nicht – daher am besten direkt vom Baum genießen oder sehr zeitnah Kompott oder Marmelade daraus herstellen. Alternativ bietet sich auch ein erfrischender Maulbeerensaft an.

Tipp: Die roten und schwarzen Maulbeeren sind saftiger und schmackhafter. Wer die Wahl hat, greift also am besten zu dieser Sorte.

 

Maulbeeren getrocknet verwenden

Getrocknete Maulbeeren verlieren ihre Farbe – sie werden hell – nicht aber ihren Geschmack. Die süßlichen Beeren schmecken hervorragend im Joghurt oder im Müsli. Sie können aber auch ein guter Snack für zwischendurch sein, wie beispielswiese als kleiner Powerboost im Sport.

Einige Genießer schwören auch auf Maulbeeren als Garnitur für Obstkuchen. In den Tee gegeben können sie ein gesunder Ersatz zu herkömmlichen Süßungsmitteln sein.

 

Getrocknete Maulbeeren kaufen – Tipp!

Getrocknete Maulbeeren sind in Reformhaus und Apotheke, aber auch im gut sortierten Online-Handel erhältlich. Damit die Maulbeeren tatsächlich gesund sind, empfiehlt es sich natürlich, auf eine geringe Schadstoffbelastung zu achten. Bioqualität ist daher immer das Beste. Willst du Maulbeeren online kaufen, dann können wir dir dieses Produkt empfehlen.

 

 

Das könnte dich auch noch Interessieren:


1 Kommentar

    Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben