Manuka Honig kaufen

Manuka Honig kaufen von 1 Kommentar


Warum man Manuka Honig kaufen will, also ob für innere oder äußere Anwendung gedacht, spielt keine Rolle, man kann damit viele seiner Beschwerden lindern. Doch wie kommt man am besten an den edlen Honig ran? Bezugsquellen für Manuka Honig sind Reformhäuser, Bioläden und Onlineshops, die größte Auswahl findet man im Internet.

1. Was darf Manuka Honig kosten?
2. Angebot in der Apotheke
3. Welchen Manuka Honig soll ich kaufen?
4. Vorsicht vor Fälschungen

Egal wo man schlussendlich den Manuka Honig kaufen möchte, günstig ist das flüssige Gold nicht: Wenn es bei uns in den Regalen steht, hat es bereits den weiten Weg von Neuseeland nach Europa hinter sich, und die besonderen Eigenschaften schlagen sich ebenfalls im Preis nieder. Ausserdem kann man von einer Unterversorgung am Weltmarkt sprechen. Da im Moment noch jegliche Produktion des Manuka Honigs aus Neuseeland kommt und die weltweite Nachfrage sehr stark gestiegen ist. In Zukunft will man den Manuka Honig auch in Australien produzieren. Bis jedoch der erste Manuka Honig aus Australien geerntet werden kann, könnte es noch eine Weile dauern. Bis dahin werden die Preise wohl eher steigen als fallen.

Vor dem Einkauf

Welches Produkt man am besten kaufen sollte, hängt maßgeblich von der Verwendung ab. Wer zum Beispiel ihn nur präventiv einnehmen möchte, der sollte ein Produkt mit einem niedrigeren Methylglyoxalgehalt kaufen, als wenn jemand der akute Beschwerden damit bekämpfen möchte. Prinzipiell gilt: Je höher der MGO Gehalt, desto teurer der Honig. Auf dem Etikett sollte mindestens 100+ stehen, wenn man den Honig nicht nur des Geschmacks wegen kaufen möchte.

nach oben

Was darf Manuka Honig kosten?

Der Preis hängt maßgeblich vom MGO Gehalt des Honigs ab. Je höher dieser im Produkt enthalten ist, desto höher auch dessen Preis. Natürlich varrieren die Preise auch zwischen den verschiedenen Anbietern. Auf zu billige Angebote sollte man nicht hereinfallen, hier könnte es sich um Fälschungen handeln. Dazu noch später mehr Text.

Man sollte auch nicht versuchen und den Preis des Manuka Honigs mit normalen Honig zu vergleichen. Der hohe Preis ist durchaus gerechtfertigt, wenn man bedenkt, welchen Zusatznutzen man für sein Geld bekommt. Wer nur seinen Tee damit süßen will, sollte auf herkömmlichen Honig zurückgreifen, das schont auf jeden Fall den Geldbeutel. Vor dem Kauf lohnt es sich, Bewertungen und Erfahrungsberichte anderer Käufer zu lesen, bevor man sich für ein Angebot entscheidet. So bekommt man ein gutes Gefühl dafür, welcher Preis für welches Produkt gerechtfertigt ist.

nach oben

Das Angebot in der Apotheke

Mittlerweile gibt es in den Apotheken schon vorgefertigte Honigwundauflagen und Honigpflaster, bei denen medizinischer Honig zum Einsatz kommt, der wiederum aus Manuka Honig hergestellt wurde. Reinen Manuka Honig gibt es in der Apohtheke so nicht zu kaufen. Jegliche medizinischen Abwandlungen jedoch schon. Wem die Natürlichkeit des Honigs egal ist und sich nur Heilung seiner Beschwerden wünscht, sollte einen Besuch in der Apotheke abhalten und sich fachmännisch beraten lassen, welche Manuka Produkte bei den Beschwerden helfen können.

Wer hingegen den reinen natürlichen Manuka Honig besitzen möchte, weil er ein Produkt innerlich und äusserlich anwenden will, der sollte sich diesen im Reformhaus holen oder online bestellen.

nach oben

Welchen Manuka Honig kaufen?

Grundsätzlich kann man sagen, dass eine höhere MGO Konzentration auch eine stärkere Wirkung mit sich bringt. MGO steht für Methylglyoxal und gibt den Mindestgehalt an. MGO 250+ bedeutet also zum Beispiel, dass ein Kilogramm Honig mindestens 250 mg Methylglyoxal enthält. UMF ist die Abkürzung für Unique Manuka Factor; dieser Wert gibt die Stärke der antibakteriellen Wirkung an – man spricht auch davon, wie aktiv der Manuka Honig ist. Ein MGO-Wert von 100 entspricht etwa UMF 10.

Außerdem kann man sagen, dass äusserliche Beschwerden sich mit geringeren Konzentrationen behandeln lassen, als innere. Wenn man sich unsicher ist, sollte man immer einen höheren Gehalt einnehmen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Bei folgenden Beschwerden ist ein Gehalt von MGO 100+ angebracht?

Akne, Gelenkschmerzen, Genitalherpes, Herpes, Immunstärkung, Neurodermitis, Pilzerkrankungen, Schuppenflechte, Wunden

Bei folgenden Beschwerden ist ein Gehalt von 250+ angebracht?

Aphten, Atemwege, Bronchitis, Halsweh, Mandelentzündung, Rachenentzündung, Zahnfleischentzündung

Bei folgenden Beschwerden ist ein Gehalt von 400+ angebracht?

Blasenentzündung, Darmbeschwerden, Magenbeschwerden, Nasennebenhöhlenentzündung, Prostataentzündung

550+ MGO Gehalt ist ein sehr wirkungsstarker Manuka Honig, aber auch schon sehr teuer.

4.4 von 5 Sternen (128 Bewertungen)
Preis: ab 71,99 Euro
Bei Amazon bestellen*

nach oben

Nicht alles, was gold ist, ist Manuka

Honig bedeutet „der Goldfarbene“, und der Manuka Honig macht seinem Namen alle Ehre. Das bedeutet aber auch, dass die Optik noch nichts über den Inhalt verrät. Wer Manuka Honig kaufen möchte, sollte zweimal hinschauen: Nicht alle Produkte sind echt.

Das hat einen einfachen Grund: Weil sich mit Manuka Honig viel Geld machen lässt, sind auch gefälschte Honige auf dem Markt. Diese enthalten anders als echter Manuka Honig nicht das antibakteriell wirkende Methylglyoxal und sind somit nur eines: sehr teurer Honig.

Wer nicht in diese Falle tappen möchte, sollte sich das Honigglas genauer anschauen. Klebt dort ein Prüfsiegel, ist das ein gutes Zeichen. Darauf ist im besten Falle angegeben, wie viel Methylglyoxal im Honig enthalten ist, erkennbar an den Kürzeln MGO oder UMF.

1 Kommentar

    Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben