Kokosnuss – der tropische Allrounder

Die Kokosnuss ist eigentlich keine Nuss, sondern eine Steinfrucht. Sie wird besonders in tropischen Gebieten angebaut, wie beispielsweise Indonesien, Brasilien oder Vietnam. Aufgrund ihres hohen Nährstoffgehalts zählt sie mit zu den wertvollsten Lebensmitteln – Menschen könnten sich über einen längeren Zeitraum von der Superfrucht ernähren und würden trotzdem keine Mangelerscheinungen aufweisen. Die vielen Nähr- und Mineralstoffe befinden sich vorwiegend im Inneren der Kokosnuss. Diese innere Schicht umschließt zudem das Kokoswasser, das sich hervorragend als gesundes Getränk eignet. Die innere Schicht selbst besteht aus einem nährstoffhaltigen Fruchtfleisch. Um das Fruchtfleisch herum befindet sich eine harte Schutzschicht, die das Markenzeichen der Kokosnuss ist. Die braune Schale schützt das Fruchtfleisch und das enthaltene Kokoswasser vor äußeren Umwelteinflüssen. Wird die Kokosnuss frisch geerntet, so könnt ihr zudem eine grüne Außenhaut feststellen. Das besondere an der Kokosnuss ist neben den Nährstoffen besonders die Vielseitigkeit, mit der die verschiedenen Bestandteile der Nuss verwendet werden können. Sowohl das Fruchtfleisch als auch das Kokoswasser können zu verschiedensten Produkten weiterverarbeitet werden und den menschlichen Organismus sowohl von innen als auch von außen mit Nährstoffen versorgen.

 

Kokosmehl – vom Abfallprodukt zum gesunden Mehl

Das Thema Mehl ist häufig problembehaftet. Besonders Weißmehl wird häufig als Dickmacher bezeichnet, der einhergeht mit vielen ungesunden Kohlenhydraten und

Weiterlesen

Kokoswasser – der Jungbrunnen aus den Tropen

Wo ist die Kokosnuss, wo ist die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklaut? Ob im Fitnessstudio, in Supermärkten oder asiatischen

Weiterlesen

Kokosöl – Wie gesund ist es und kann es beim Abnehmen helfen?

Kokosöl wird seit geraumer Zeit als neues Wundermittel gehandelt. Angeblich ist Kokosöl gesund, hilft Krankheiten vorzubeugen und Gewicht zu reduzieren.

Weiterlesen