Grüne Smoothie Test Teil 5: Aschermittwoch-Smoothie

Grüne Smoothie Test Teil 5: Aschermittwoch-Smoothie von 9. Juni 2016 2 Kommentare

Unser heutiger grüner Smoothie nennt sich auf gruenesmoothies.org Aschermittwoch-Smoothie. Dieser ist zwar bereits ein paar Tage her, aber da er bei einem Kater helfen soll, finden wir das ganzjährig sinnvoll und wollten ihn unbedingt ausprobieren. Das haben wir dann auch gemacht, allerdings ganz ohne Kater.

Die Zutaten für den grünen Smoothie gegen Kater.

Die Zutaten für den grünen Smoothie gegen Kater.

Zutaten Originalrezept:

  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1/4 Salatgurke
  • 1 Banane
  • 1/2 Mango
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • einige frische Blättchen Minze oder Melisse
  • 250 ml Wasser
  • (optional: 1-2 TL Ginseng-Pulver)

Wer einen Kater hat, sollte seinem Körper neben Flüssigkeit auch viele Mineralstoffe zuführen. Da sind Obst und Gemüse toll geeignet, vor allem, wenn es auch noch entgiftend wirkt wie Sellerie. Dieser ist außerdem reich an Kalium, Natrium, Magnesium und Calcium – also das perfekte Anti-Kater-Gemüse.

Da Ingwer vor allem gegen Übelkeit jeder Art hilft und Schmerzen lindert, muss auch diese Zutat in einen Anti-Kater-Smoothie.

Unser Testurteil:

Es fehlt ein wenig der letzte Pep. Eventuell könnte ein wenig mehr süße Säure (z.B. süßer Apfel) gut passen und das Ganze geschmacklich etwas auffrischen. Auch mehr Ingwer und Minze als im Rezept ist sicher lecker. Der Sellerie ist geschmacklich ziemlich dominant. Ansonsten ist dieser grüne Smoothie sehr cremig und schmeckt etwas grasig. Das Originalrezept ist definitiv trinkbar, könnte aber noch ein bisschen verbessert werden.

Unser Testurteil: Geht so

Unser Testurteil: Geht so

zurück zu Teil IV                                             weiter zu Teil VI

 

Merken

2 Kommentare

    Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben