Grüne Smoothie Test Teil 4: Spargel-Smoothie

Grüne Smoothie Test Teil 4: Spargel-Smoothie von 2. Juni 2016 0 Kommentare

Auch der grüne Smoothie, den wir diese Woche testen, kommt von gruenesmoothies.org. Wobei wir hier gleich vorab erwähnen müssen, dass wir hier stark abgewandelt haben. Denn in unserem Rezept kommt schlicht kein Spargel vor. Dementsprechend kann natürlich auch das Ergebnis nur für unsere Alternative gelten und nicht für das Originalrezept, in diesem Fall also mit starken Einschränkungen. Wir haben ihn dann auch umbenannt in Avocado-Smoothie.

Unser Avocado-Smoothie bevor der Mixer an war.

Unser Avocado-Smoothie bevor der Mixer an war.

Zutaten Originalrezept:

  • ca. 70 Gramm Rucola
  • 2 Äpfel
  • 1 Avocado (einschließlich Kern)
  • 1 Banane
  • 1 halbe Birne
  • 6 Stangen Spargel
  • 5 Datteln (ohne Stein)
  • ca. 1 halber Liter Wasser

AvocadoSmoothie2

 

Getrocknete Datteln sind gut für Verdauung, enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe und sorgen nicht zuletzt für die natürliche Süße in diesem Smoothie. Auch wenn in unserem Rezept nun kein Spargel vorkommt, weisen wir natürlich gern noch einmal darauf hin, wie gesund er ist. Er ist kalorienarm, wirkt entwässernd und regt die Nierenfunktion an. Spargel entgiftet dadurch und hilft auch gegen einen Kater. Allerdings sollten Menschen mit Nierensteinen darauf verzichten.

 

Unser Testurteil:

Bei uns war er sehr dickflüssig, was allerdings auch dem fehlenden Spargel geschuldet ist, da dieser sehr viel Wasser enthält. Man müsste also in diesem Fall mehr Wasser zugeben, als im Originalrezept angegebenen. Durch die Avocado ist dieser grüne Smoothie sehr cremig. Beim Geschmack waren wir geteilter Meinung. Während Harald diesen Smoothie o.k. fand, fand ich ihn einigermaßen eklig. Mir war er zu cremig und der nussige Geschmack der Avocado beziehungsweise ihres Kerns zu vordergründig. Auf jeden Fall ist dieser Smoothie dadurch sehr gehaltvoll, eine echte Mahlzeit.

Vielleicht hätte er mit Spargel besser geschmeckt, da der ja auch einen gewissen Eigengeschmack hat. Ich kann es mir zwar nicht so richtig vorstellen, aber das müsst Ihr nun doch noch selbst herausfinden. Dann würden wir uns über Eure Meinung in den Kommentaren sehr freuen.

Unser Testurteil: Dieses Mal nicht einer Meinerung.

Unser Testurteil: Dieses Mal nicht einer Meinerung.

zurück zu Teil III                                   weiter zu Teil V

 

Merken

Noch keine Kommentare

Hinterlasse als Erster einen Kommentar.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben