Wie ist die Wirkung von Chlorella?

Wie ist die Wirkung von Chlorella? von 0 Kommentare

Zunehmend hört man in der alternativen Medizin beziehungsweise beim Thema Nahrungsergänzungsmittel von Chlorella. Was genau hat es damit aber auf sich und wie genau ist die Chlorella Wirkung und gibt es auch Nebenwirkungen?

Es handelt sich dabei um eine Gattung von Süßwasseralgen, die entgiften und sogar Strahlenschäden verringern soll. Der hohe Anteil an Chlorophyll, welches für die grüne Farbe sorgt und die Vitamine und Mineralstoffe machen Chlorella zu einem Superfood.

 

Chlorella Wirkung: Was bringt die kleine Alge?

Chlorella wird klassischerweise neben der Entgiftung zur Zufuhr hochwertiger Nährstoffe verwendet, da es zu 60 % aus Protein besteht. Enthalten sind alle essenziellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann, welche aber für die Gesundheit unabdingbar sind. Weiterhin sollen Chlorella-Kapseln oder -Pulver z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Arteriosklerose, zu hohen Blutdruck oder zu hohen Cholesterinwerten vorbeugen helfen.

Besonders populär ist Chlorella aber zum Entgiften, z. B. zum Ausscheiden von Schwermetallen, wie Quecksilber aus Amalgamfüllungen. Wer seinen Körper mit Hilfe der Alge von Giftstoffen befreit, entlastet seine Leber. Normalerweise werden die Gift- und Nährstoffe von der Darmschleimhaut resorbiert, also aufgenommen und dem Stoffwechsel zugeführt. Über den Gallensaft werden schädliche Stoffe ausgeschieden. Wenn mit Hilfe von Chlorella die ungewünschten Stoffe schon im Verdauungstrakt gebunden werden, dann ist das eine große Entlastung für den Stoffwechsel.

Chlorella soll zudem dank einer hohen Anzahl an Nukleinsäuren beschädigtes Nervengewebe reparieren können – also vorzeitigen Alterserscheinungen entgegenwirken. Es wirkt zudem ausgleichend auf den pH-Wert, da es stark basisch ist und den Körper so vor Übersäuerung schützt. Auch die Konzentrationsfähigkeit soll durch Chlorella gefördert werden.

Neben Chlorophyll enthält die beliebte Mikroalge auch die acht, für den Menschen essenziellen Aminosäuren, Nukleinsäuren, Enzyme, Fette (d-Linolsäure), Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine (B, C, A und Carotin). Sie wird für die Herstellung von Lebensmitteln, Kosmetik und Nahrungsergänzungsmitteln kultiviert. Chlorella hat eine hohe Reproduktionsrate, es ist erstaunlich, wie schnell sich die Zellen teilen.

 

Gesundheitliche Wirkung von Chlorella

Hier eine Zusammenfassung der zugeschriebenen Wirkungen:

  1. Chlorella wirkt auf das Immunsystem:
  • Verringerung bakterieller Infektionen
  •  Behandlung von Strahlenschäden
  •  Weniger Anfälligkeit für Virusinfektionen
  •  Schwächung von Tumoren
  1. Positive Auswirkung auf Herz-Kreislauf-System
  • Blutdruck
  • Cholesterinstoffwechsel
  • Arteriosklerose
  1. Detoxifikation/Entgiftung

 

Grenzwerte und Chlorella – Nebenwirkungen  – was muss man beachten?

Chlorella kann in Pulver- oder Kapselform eingenommen werden. Man muss bei einer Detox-Kur mit dieser Alge keine besonderen Ernährungshinweise beachten. Einige Menschen leiden unter einer Chlorella-Unverträglichkeit als unerwünschte Nebenwirkung. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Schüttelfrost wären diesbezüglich zu nennen. Es wird diskutiert, ob diese Nebenwirkungen von Chlorella auf das Ausscheiden der Gifte hinweisen oder ob es sich um eine allergische Reaktion handelt.

Die Dosierung von Chlorella zu Entgiftungszwecken ist individuell verschieden und kann mit dem Hausarzt besprochen werden. Üblich sind in etwa 3 Gramm pro Tag für eine erwachsene, normalgewichtige Person. Da zunächst im Verdauungstrakt die widerstandsfähigen Zellwände der Chlorella-Alge aufgebrochen werden müssen, kann nicht jeder die positiven Wirkstoffe optimal nutzen. Oft profitiert man nur zu 60-80 % von den wertvollen Inhaltsstoffen.

 

Chlorella als Superfood

Es gibt verschiedene Superfoods oder Lebensmittel, denen besonderer gesundheitlicher Nutzen zugesprochen wird. Zu den „Grünen“ gehören neben Chlorella auch Wildkräuter wie Brennnessel oder Löwenzahn, Gräser (Gerste, Weizen, Dinkel) und Spirulina.

Chlorella lässt sich im Gegensatz zu anderen Pflanzen schlecht selbst züchten und zubereiten. Es ist daher ratsam, das Nahrungsergänzungsmittel aus dem Handel z. B. in Tablettenform zu beziehen und zu konsumieren. Gerade für Vegetarier und Veganer kann Chlorella eine perfekte Nahrungsergänzung darstellen, da sie sehr eisenhaltig ist. Auch wer z. B. Amalgamfüllungen hat, macht keinen Fehler, eine Entgiftungskur mit Chlorella auszuprobieren.

Du möchtest Chlorella ausprobieren? Hier unsere Produktemfehlung:

Hinweis:

Chlorella kann ein wertvolles Nahrungsergnzungmittel darstellen, kann jedoch weder eine ausgewogene Ernährung, noch, im Falle einer Krankheit, eine ärztliche Behandlung ersetzen. Vor der eigenständigen Behandlung von Krankheistssymptomen sollte Abstand genommen werden.

 

Das könnte dich auch noch Interessieren:


Merken

Noch keine Kommentare

Hinterlasse als Erster einen Kommentar.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben