Wie können Chlorella Algen beim Entgiften helfen?

Wie können Chlorella Algen beim Entgiften helfen? von 2 Kommentare

„Kleines, junges Grün“ bedeutet der Name der „Superalge“ übersetzt, die mit einer einzigartig hohen Nährstoffdichte den Entgiftungsprozess im Körper anstoßen kann. Dieser wird vor allem durch einen Wirkstoff in der Alge ausgelöst: dem Chlorophyll.

Der Pflanzennährstoff, der in keiner anderen Pflanze in einem so hohen Maße vorkommt, sorgt dafür, dass wir mit Chlorella entgiften können. Denn die Ähnlichkeit von Chlorophyll, das ihm den Spitznamen „grünes Blut“ einbrachte zu dem Blutfarbstoff Hämoglobin, macht Chlorella zu dem idealen Nahrungsmittel für gesundes Blut.

 

Entgiftung des Körper mit Chlorella

Vor allem für uns Europäer sind Algen in der Ernährung noch exotisch und der Gedanke daran sicher auch gewöhnungsbedürftig. Aber Ärzte, Biologen und Ernährungswissenschaftler wissen: Algen im Blut tun gut. Unser Lebenssaft gerät durch Chlorella in Form und wird vor allem von schädlichen Schwermetallen gereinigt. Hierzu bindet Chlorella die im Blut befindlichen Metalle und schleust sie aus natürlichem Wege aus dem Körper. Diese wertvolle Eigenschaft macht die Alge vor allem während einer Entgiftung, aber auch bei einer Diät unverzichtbar. Der Grund: Eine Entgiftung und eine Gewichtsreduktion sind beides Prozesse, bei denen Giftstoffe, die sich gerne in den Fettzellen einnisten, freigesetzt werden und in unser Blut abgegeben werden. Die Chlorella fungiert hier quasi als „Reinigungskraft“.

Neben der Säuberung vorhandenen Blutes leistet Chlorella noch in anderer Form Unterstützung. Der bereits erwähnte Pflanzenwirkstoff Chlorophyhll trägt dazu bei, dass mehr rote Blutkörperchen produziert werden. Die Folge hieraus ist eine verbesserte Sauerstoffaufnahme im Blut und eine allgemein gesteigerte Fitness.

 

Wirksam gegen Schwermetalle im Körper

Ganz egal, wie gesund wir uns ernähren oder wie bewusst wir leben: Unser Körper wird neben wertvollen Nährstoffen immer auch einen gewissen Anteil an schädlichen Giftstoffen aufnehmen. Ungebremst können diese schweren Schaden anrichten. Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen und Leberschäden sind nur drei Beispiele. Dennoch sind wir den schädlichen Wirkstoffen in unserem Körper nicht hilflos ausgeliefert. Die Inhaltsstoffe der Alge kann unseren Körper dabei unterstützen, gegen negative Umwelteinflüsse anzukämpfen, denn Chlorella in jeglicher Form wirkt entgiftend.

Und so vielfältig, wie die Verwendungsmöglichkeiten der grünen Superalge sind, so ist es bei Chlorella auch die Form, in der sie reinigend auf den menschlichen Körper einwirkt, wie die folgende Auflistung zeigt:

  • Das Chlorophyll in Chlorella schützt die Leber vor Umweltgiften
  • … und erhält somit ihre reinigende Funktion.
  • Chlorella verbessert die Sauerstoffaufnahme im Blut und…
  • …. sorgt so auch für ein fitteres Immunsystem.
  • Chlorella unterstützt den Reparaturprozess der Zellen.
  • Heilungsprozesse fördert Chlorella in jeglicher Form.
  • Chlorella wirkt harmonisierend auf Körper und Geist.

 

Chlorella Einnahme und Anwendung

Bisher haben wir uns vor allem damit beschäftigt, wie ein weitgehend gesunder Körper von den Chlorella Algen, die sich inzwischen auch den Begriff Superfood verdient haben, profitieren kann. Doch Chlorella kann auch dann wirken, wenn es quasi „zu spät“ ist. Einen kranken Körper unterstützen die Algen bei der Genesung – zum Beispiel dadurch, dass sie zu einer Reparatur geschädigter Zellen beitragen. Außerdem konnte ein positiver Effekt der Energie spendenden Algen schon bei folgenden Symptomen beobachtet werden.

Verdauungsprobleme: Verbreitete Ursache von zu häufigem oder zu seltenem Stuhlgang sind Umweltgifte, die sich besonders im Darm anlagern. Chlorella bindet diese Gifte und befördert sie über die natürliche Verdauung nach draußen.

Körpergeruch: Starker Schweißgeruch ist unangenehm – und ebenfalls ein Anzeichen für Giftstoffe im Körper oder einen gestörten Bakterienhaushalt. Chlorella reguliert diesen.

Cholesterinwerte und hoher Blutdruck: Die Algen wirken nachweislich senkend auf den Cholesterinwert, den Blutdruck und sogar den Blutzucker. Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen können durch Chlorella demnach positiv beeinflusst werden.

 

Chlorella Form und Verwendungsmöglichkeiten

Damit der menschliche Körper die wertvollen Nährstoffe aus der Mikroalge Chlorella überhaupt verwerten kann, bedarf es zunächst einer etwas ausgiebigeren Behandlung. Hierzu wird die Zellwand der Chlorella vorsichtig aufgebrochen, damit die Inhaltsstoffe der Alge anschließend von unserem Körper aufgeschlüsselt werden können. Die Superalgen gibt es sowohl in Form von Chlorella Tabletten, Chlorella Pulver und Chlorella Presslinge. Je nach Chlorella-Form kann es unterschiedliche Verwendung finden.

Während sich Chlorella in Form von Pulver besser über andere Lebensmittel streuen lässt, überzeugen Chlorella Tabletten, also Chlorella Presslinge, mit dem entscheidenden Vorteil der besseren Dosierbarkeit. Wie viel Chlorella man genau zu sich nimmt, sollte im Einzelfall mit einem Arzt oder einem erfahrenen Ernährungswissenschaftler abgesprochen werden. Wer Chlorella online bestellen will, dem können wir folgendes Produkt empfehlen:

 

Chlorella Smoothies als reinigendes Getränk

Smoothies liegen voll im Trend, hat sich ihr reichhaltiger Vitamingehalt und ihre einfache Zubereitung doch herumgesprochen. Um die Smoothies noch gehaltvoller und nahrhafter zu machen, ist es eine gute Idee, Chlorella Pulver oder Tabletten hinzuzugeben.

Für die schnelle Portion „grünen Blutes“ ist Chlorella in Form von Tabletten die richtige Wahl und kann wie Vitamintabletten und Nahrungsergänzungsmittel einfach mit dem morgendlichen Glas Wasser eingenommen werden.

2 Kommentare

    Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben