Backen ohne Zucker: Mürbeteig mit Schmand und Bananen

von 6. Mai 2016 1 Kommentar
Backen ohne Zucker - und Mama eine Freude machen

Backen ohne Zucker – und Mama eine Freude machen

Am zweiten Sonntag am Mai ist es wieder so weit: Muttertag. Blumenläden werden gefühlt überrannt, Konditoreien geplündert – wer zu spät aufsteht oder sich nicht schon Tage vorher um ein entsprechendes Präsent bemüht hat, wird nun kreativ.

Meine Kreativität reichte letztes Jahr bis hin zu einem zuckerfreien Kuchen, der seine Süße durch Bananen und Agavendicksaft erhält. Da Backen ohne Zucker auch für meine Mutter ein wichtiges Thema ist und sie gerne auf weißen Industriezucker verzichtet, konnte ich ihr mit dem richtigen Zuckerersatz im Kuchen gleich eine doppelte Freude machen. Dem Rest der Familie hat der gesündere Kuchen natürlich auch geschmeckt. Weil der Kuchen bei meiner Familie so gut angekommen ist, möchte ich für diesen Muttertag das Rezept gerne mit Euch teilen.

 

Backen ohne Zucker: das Rezept zum Muttertag

Für den Teig:

  • 1 Ei
  • 250g Mehl
  • 80g Butter
  • 80ml Agavendicksaft
  • 1 Pck. Backpulver

Für die Füllung:

  • 400ml Milch
  • 130ml Agavendicksaft
  • 2 Becher Schmand
  • 3 Bananen
  • 1 Pck. Puddingpulver
  • 1 Dose ungezuckerte Mandarinen
  • Tortenguss
  • etwas Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig zu einem Mürbeteig verarbeiten und mindestens eine Stunde kalt stellen.

Von der Milch vier Esslöffel abnehmen und zusammen mit dem Puddingpulver verrühren, bis das Pulver sich komplett in der Milch aufgelöst hat. Die restliche Milch mit dem Agavendicksaft und einer Prise Salz ergänzen und zum Kochen bringen. Sobald die Milch kocht, nehmt Ihr sie von der Herdplatte und rührt das Puddingpulver ein. Die Masse aufkochen lassen und dann zum Abkühlen vom Herd nehmen. In die abgekühlte Masse den Schmand hinzugeben.
Den Mürbeteig in einer Springform verteilen, bedeckt auch den Rand mit ausreichend Teigmasse. Die Bananen werden in dicke Scheiben geschnitten und auf dem Boden ausgelegt. Die abgekühlte Puddingmasse auf den Bananen verteilen und mit den Mandarinen ergänzen.

Bei 180 Grad ca. 60-70 min. backen.

Nach dem Abkühlen mit Tortenguss bestreichen. Dafür den aufgefangenen Mandarinensaft auf 250 ml Flüssigkeit ergänzen, das Tortengusspulver mit etwas kaltem Saft anrühren, restlichen Saft aufkochen und die angerührte Mischung einrühren und aufkochen lassen. Tortenguss abkühlen und dann schmecken lassen. Wer mehr zu einem kompletten Zuckerentzug wissen will, findet hier auf unserer Seite einen Ratgeber dazu.

 

Merken

Merken

Merken

Zusammenfassung
recipe image
Rezeptname
Mürbeteig ohne Zucker
Veröffentlicht am
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit gesamt
Durchschnittliche Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)

1 Kommentar

    Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben